Unsere Künstler/innen in der Übersicht:

Sarah Benko

Malerin

Sarah-Benko-PortraitKünstlerische Ausbildung

2013 - 2013 Akademie Der Bildenden Künste (AdBK), Nürnberg, Germany (Ottmar Hörl) // 2009 - 2014 Hungarian University of Fine Arts (MKE), Budapest, Hungary / Master of Fine Arts in Painting (András Halász, Zoltán Ötvös) // 2008 - 2009 School of Fine Arts at Óbuda (OXI), Budapest, Hungary / National Qualification Register in Painting (Dániel Horváth, József Baksai)

Gruppenausstellungen

2018 DIN(A)Klein format, Leipzig, Germany / 38. Jahresaustellung des Heidecker Künstlerkreises Heideck, Germany // 2015 Nürnberger Nachrichten Kunstpreis, KunstKulturQuartier, Nürnberg, Germany / ConsumART, Artmarket, Messe, Nürnberg, Germany // 2013 Jahresausstellung, Akademie der Bildende Künste , Nürnberg, Germany / Amadeus, Hungarian University of Fine Arts, Budapest, Hungary / Ari S. Kupsus Salon , Ari Kupsus Gallery, Budapest, Hungary // 2012 KÉPZŐ, A38, Budapest, Hungary // 2009 Versus, Vajda Lajos Stúdió, Szentendre, Hungary / Két7, Otthon Café, Kecskemét, Hungary

Preise & Auszeichnungen

2013 VI. OMDK (National Arts Students Conference, Painting), Eger, Hungary // 2013 Junge Kunst in Bayern, Goldmann Verlag, München, LfA Förderbank Bayern, München, Germany // 2013 Amadeus, Budapest, Hungary // 2013 Ari S. Kupsus Salon Concert Society Prize, Kupsus Gallery, Budapest, Hungary // 2012 Erasmus. Hungarian University Of Fine Arts, Budapest, Hungary


Meine Themen

Sarah-Benko-Akt-mit-FolieDie Mode, womit wir uns zu einem Individuum verwandeln möchten, ist heutzutage nichts anderes als das Resultat einer globalisierten Produktion. Sie macht aus uns kein Individum, sondern eine Armee aus anspruchsvollen Kopien.

Ansichtssache. Ich habe die Models, die die neueste Mode tragen, verzaubert. Die Serie Dress Code besteht schon aus mehr als 100 Bildern und lässt sich noch weiterentwickeln. Alpträume, Schauer, Ängste und Niederwerfungen werden durch die Bilder lebendig. Die Gedanken des Unterbewusstseins loslassen zu dürfen ist immer ein Vergnügen, mit oder ohne Mode.
Wenn man in diese Welt eintreten will, muss man einen Dress Code tragen. Wie zum Beispiel jeder weiß, bei hochwertigen Party’s, Schwarz-Weiß. Mein Dress Code bedeutet, alle Hemmungen fallen zu lassen.

Die Folie interessiert mich nicht nur als künstlerisches Material, sondern auch ihre farblosen, transparenten und reflektiven Eigenschaften, die der Folie Potential zum Portraitieren und Auffangen menschlicher Emotionen verleihen. Der Startpunkt ist eine absurde Situation. In diesem Szenario ist die Intepretation selbst, abseits der naturalistisch gemalten Details. Ich wollte ein außergewöhnliches menschliches Individuum portraitieren, welches seinen Körper Zuhause vom Regen der Alltagsprobleme in einem Plastikmantel verstecken will, als ob es Angst davor hätte, dass der Nachbar darüber die Wohnung überfluten würde. Dieser Mantel kann unsere eigene private Realität, unsere persönlichen Limitationen gegenüber der Welt bedeuten. Wir unterwerfen uns selbst dieser dramaturgischen, gut durchdachten Welt von Illusionen, von denen wir uns selbst entscheiden können, wann wir sie loswerden wollen, einfach so wie der Regenmantel, den wir ablegen können und zu gegebener Zeit hinter uns lassen können.



"In Sarah Benkos Träumen tauchen immer wieder gesichtslose Menschen auf. Mit ihrer Art der Traumverarbeitung gibt sie diesen Menschen einen unsterblichen Geist, indem sie sie in ihren Bildern einfängt und zu einem realen Teil des Lebens macht. Sie verwendet dafür keine weiße Leinwand, weil auch der Mensch bereits bei seiner Geburt kein unbeschriebenes Blatt mehr ist, sondern mit gewissen genetischen Voraussetzungen auf die Welt kommt. Benko verzerrt und macht gewünschte Teile unscharf, weil auch ein Mensch keine klare Linie im Leben hat."

Kontakt

Sarah Benko
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Selingstadt 55
91180 Heideck

 

„Die Tiefe bringt die Transparenz in der Oberfläche zum Leuchten.“

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok