Unsere Künstler/innen in der Übersicht:

Manfred Klier

Portrait-Manfred-KlierSchon in der Wiege war es mein sehnlichster Wunsch, fotografieren zu können ... .

Nein, nein, das natürlich nicht. Aber bereits im zarten Alter von fünf Jahren war ich der Fotografie zugetan, wenn auch in eher destruktiver Weise. In einer Schachtel hatte ich Glasplatten gefunden, die mit einer grau-schwarzen Schicht überzogen waren, die sich im Wasser auflöste. In der mir angeborenen Gründlichkeit verwandelte ich gleich alle Platten in klare Glasscheiben. Natürlich wusste ich zunächst nicht, dass es Fotoplatten, die Vorläufer des Schwarzweißfilms, gewesen waren. Ob ich dabei unersetzliche Zeitdokumente oder nur triviale Aufnahmen vernichtet habe, entzieht sich meiner Kenntnis.

Später durfte ich hin und wieder den Auslöser einer AGFA-Box (ein einfacher Fotoapparat in Kastenform) drücken, die meinem Vater gehörte. Fotografieren war damals eine teure Angelegenheit, jede Aufnahme wollte genau überlegt sein, ganz im Gegensatz zur Digitalfotografie.

Als Schüler lernte ich im Gymnasium, wie man Filme entwickelt und vergrößert. Später unterrichtete ich dann selber Erwachsene und Schüler an der Volkshochschule und der Hauptschule in diesen Techniken.

Intensiv beschäftige ich mich neben der eigentlichen Fotografie mit dem Erstellen und Vorführen von Audio-Visions-Schauen in Überblendtechnik, die meistens Reiseberichte zum Inhalt haben. In den Verzeichnissen der Volkshochschulen Roth und Schwabach sind nähere Angaben dazu zu finden. Vielleicht sehen wir uns?

Bildergalerie

Kontakt

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Pfälzer Straße 1
91180 Heideck
Telefon 09177 - 1307

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok